Wie Magento, eBay und PayPal miteinander verknüpft werden sollen: PayPal Access


Mit dem Kauf des populären Webshopsystems Magento durch eBay in diesem Jahr für 180 Mio. Dollar wurde gleichzeitig X.commerce als Multi-Channel-Commerce-Plattform angekündigt, welche die Vorteile von eBay, Paypal und Magento zusammenführt und bündelt. Mit der Vorstellung des neuen PayPal-Dienstes konkretisieren sich die Konturen dieser Strategie.

Im Rahmen der X.commerce Innovate Developer Conference 2011, die am 12. und 13. Oktober in San Francisco stattfindet, wurde mit „Commerce Identity“ der neue PayPal Dienst PayPal Access vorgestellt. Hierbei handelt es sich um ein zentralisiertes Login-System, dass es dem Kunden ermöglicht, nach einem einmaligen Login in allen Magento-Shops einkaufen zu können sowie alle eBay-Shoppingangebote in Anspruch zu nehmen.

Für den Kunden ergibt sich der Vorteil, dass dieser lediglich einmal die notwendigen Daten (Bankverbindung, Versandadresse) hinterlegen muss. Für den Shopbetreiber wiederum ergibt sich der Vorteil, dass dieser lediglich einmal die


notwendigen Daten (Bankverbindung, Versandadresse) hinterlegen muss. Für den Shopbetreiber wiederum ergibt sich der Vorteil, dass der Kaufprozess sich drastisch verkürzt weil der Kunde lediglich einen Button zum Kauf des Artikels drücken muss. Im Anschluss werden dem Verkäufer von PayPal alle notwendigen Daten zur Verfügung gestellt.

Wenn dieser Service vom Endkunden als Vorteil angesehen wird stehen die Chancen gut, dass sich PayPal-Access am Markt etablieren kann.



► Weitere Artikel, Berichte, Infos & News:

Hermes: Flächendeckende Online-Paketverfolgung in Echtzeit
Ankaufportale als Alternative zu eBay, amazon und Co.
Blogs für die Vermarktung von Webshops, Webseiten sowie Onlineprojekten nutzen und Zielgruppen genau werben
Warensendung jetzt 15-28 % teurer: Portoerhöhung der deutschen Post
eBay Versand: Günstig versenden, so gehts: