Hermes: Flächendeckende Online-Paketverfolgung in Echtzeit


Zu wissen, wo verschickte Pakete sich gerade befinden, ist für Käufer und Verkäufer eine tolle Sache und deshalb erfreut sich der Service der Online-Paketverfolgung (Sendungstracking) großer Beliebtheit. Wer jedoch diese häufiger in Anspruch nimmt stellt fest, dass die Angaben nicht immer präzise sind. So kann es vorkommen, dass am Montag abgegebene Pakete manchmal erst am Dienstag oder Mittwoch als versendet angezeigt werden. Derartige Sachverhalte implizieren Irritationen und Rückfragen. Hermes hat dies als Wettbewerbsvorteil erkannt und setzt dank Einführung einer neuen Scannertechnologie auf eine Onlinepaket-Verfolgung (Sendungstracking) in Echtzeit.

Hermes hat 15 Millionen Euro investiert, um insgesamt 18.000 neue Scanner anzuschaffen, die die jeweils erfassten Informationen quasi per sofort online in das Gesamtsystem übertragen und verfügt damit als erster Paketdienstleister über eine flächendeckende Online-Paketverfolgung in Echtzeit.

Dieser Service steht auch für den Abruf über mobile Endgeräte zur Verfügung.

Hierzu bietet Hermes eine entsprechende App für iPhone und iPad an sowie aktuell auch eine Android-App für Smartphones mit vorgenanntem Betriebssystem.


Hermes Strategie zielt darauf ab, der „Online-Paketdinestleister der Branche“ (Logistikmarkt) zu werden. Aus diesem Grund wird sukzessive das gesamte Geschäftsmodell auf online und mobile Plattformen ausgerichtet.




► Weitere Artikel, Berichte, Infos & News:

Neu bei eBay: Die internationale Versandkostentabelle
eBay-Tool (Verkaufsübersicht): Die Zahlen der Verkäufe mehrerer eBay- und Amazon- Acoounts zusammenfassen
Versicherter Versand: Schadensfall – Entsprechen Ihre Pakte den Verpackungsrichtlinien?
eBay Versand: Günstig versenden, so gehts:
eBay Texte übersetzen lassen in weniger als einer Stunde