Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR): Übersicht aller Programme (Software) und Online-Lösungen


Die Einnahmen-Überschuss-Rechnung stellt ein vereinfachtes Verfahren der Gewinnermittlung (u. a. gegenüber dem Finanzamt) dar und eignet sich besonders für Existenzgründer, Kleinbetriebe und Freiberufler sowie eBay-Verkäufer / PowerSeller und Onlinehändler, die bestimmte Umsatzgrößen noch nicht überschritten haben. Um sich einen Überblick über die hierfür zur Verfügung stehende Software zu verschaffen, finden Sie hier im Anschluss eine Marktübersicht (Einnahmen-Überschuss-Rechnung-Übersicht) aller Programme und Online-Lösungen.

Hinweis: Die meisten Buchhaltungsprogramme sind auf die doppelte Buchhaltung ausgelegt und benötigen viel mehr Vorkenntnisse als für die EÜR tatsächlich notwendig sind.

Aus diesem Grund finden Sie hier ausschließlich Lösungen, die explizit den Leistungsumfang einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung bieten. Größtenteils sind die zur Verfügung stehenden Programme kostenpflichtig, aber es gibt auch einige kostenfreie Open-Source Lösungen, die Sie nachfolgend aufgeführt finden:


Einnahmen- Überschuss- Rechnung (EÜR):
(Markt-) Übersicht aller Programme / Software- und Online-Lösungen:

» Eine Übersicht aller Programme/ Softeware- und Online-Lösungen
der Einnahmen-Überschuss-Rechnung

 

Gemäß §4 Abs 3 EStG können Steuerpflichtige Ihren Gewinn als Überschuss ermitteln indem Sie den Betriebseinnahmen die Betriebsausgaben gegenüberstellen, sofern Sie nicht aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dazu verpflichtet sind, Bücher zu führen und regelmäßig Abschlüsse zu machen.

Hierunter fallen regelmäßig freiberuflich tätige Personen wie zum Beispiel: Ärzte, Architekten, Dolmetscher, Heilpraktiker, Ingenieure, Journalisten, Krankengymnasten, Rechtsanwälte und Steuerberater.

Darüber definiert §141 AO in weiten Teilen wer zur doppelten Buchführung verpflichtet ist und im Umkehrschluss nicht in den "Genuss" kommt, die erleichterte Buchführungform für sich in Anspruch nehmen zu können. So bietet zum Beispiel die Einnahmen-Überschuss-Rechnung den Vorteil, dass auf die Pflicht der Bewertung des Betriebsvermögens verzichtet wird, also mit anderen Worten, keine jährliche Inventur vorgenommen werden muss. (Als Nachteil hieraus ergibt sich jedoch, dass der Wareneinsatz nur unzureichend ermittelt werden kann und dass das Betriebsvermögen als Kenngröße explizit erstellt werden muss, welcher oft im Rahmen von Kreditentscheidungen eine erhebliche Wichtigkeit zukommt.)

Abschließend soll der Hinweis nicht fehlen: natürlich ist es auch möglich, eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung händisch zu erstellen. Wer jedoch seine Finanzen wirklich im Griff haben möchte, bei dem sollte eine entsprechende Software oder Online-Lösung zum Einsatz kommen, die sich auf der Höhe der Zeit befindet. In der oben genannten Einnahme-Überschuss-Rechnung (EÜR) Übersicht finden sie stets die aktuellen Programme (Software) und Online-Lösungen des jeweils aktuellen Jahres.



► Weitere Artikel, Berichte, Infos & News:

eBay weitet die Verwendungspflicht von Katalogdaten aus
Mehr Besucher für Ihren Webshop: Webkataloge für Onlineshops
Verpackung und Versand: Der Adress-Stempel als Zeit sparender Helfer
Ab wann sind eBay Verkäufer zur Buchführung verpflichtet?
Warensendung jetzt 15-28 % teurer: Portoerhöhung der deutschen Post