ebay verschiebt Start des neuen Zahlungssystems wegen fehlender Lizenz (BaFin)


Viele Stimmen fanden den geplanten Reformansatz des neuen Zahlungssystems von eBay wenig sinnvoll, dass Käufer nicht mehr direkt beim Verkäufer bezahlen dürfen sondern den Zahlungsbetrag zunähst an eBay überweisen müssen und eBay diesen dann erst nach Prüfung dem entsprechenden Verkäufer zukommen lässt. Kompliziert, träge, teuer und Fehler behaftet, das waren bis dato die zentralen Kritikpunkte der Fachwelt. Unerwartet verschiebt sich jedoch der geplante Start des neuen Zahlungssystems vom Sommer 2012 auf das kommende Jahr, da eBay augenscheinlich die Rechnung ohne die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gemacht hat.

Hintergrund: eBay-Zahlungssystem verschoben wegen fehlender Linzenz (BaFin)

Nach Auffassung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ist zur Einführung des geplanten Zahlungssystems eine Lizenz nach dem deutschen Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) oder dem luxemburgischen Zahlungsdienstegesetz notwendig über die eBay gegenwärtig nicht verfügt.

eBay rechnet damit im Jahr 2013 von der luxemburgische Finanzaufsichtsbehörde CSSF (Commission de Surveillance du Secteur Financier) eine entsprechende Lizenz zu erwerben, da die für die Zahlungsabwicklung zuständige Unternehmenseinheit, die eBay


Services S.a.r.l., ihren Sitz in Luxenburg hat und somit der luxemburgischen Finanzaufsichtsbehörde unterstellt ist.

Unter Berücksichtigung aller Sachverhalte geht eBay davon aus, dass das neue Zahlungsabwicklungssystem nunmehr vollständig in 2013 eingeführt wird.



► Weitere Artikel, Berichte, Infos & News:

Momox als Alternative um Bücher, CDs, DVDs, Spiele oder Handys im Internet zu verkaufen
Vorsicht Abmahnung: Button-Lösung gilt seit dem 1.08.2012
Serie: Verkauf bei eBay (Teil 1): Die Artikelbeschreibung
Tool-Tipp: Mit dem Google AdWords-Editor bei Anzeigen viel Zeit sparen!
Anleitung: eBay Rechnungsformat festlegen (Zusammergefaßte oder Detaillierte Rechnung)