eBay mit neuem Logo ab Herbst 2012


eBay ist erwachsen geworden und präsentiert sich nach 17 Jahren ab Herbst 2012 mit einem neuen Logo. Aus dem einstigen Online-Flohmarkt ist ein global agierender und zukunftsgewanter Milliarden-Konzern geworden. Diese Aussage konkretisiert sich im neuen Logo in der Form als das die ursprünglichen eBay Farben rot, blau, gelb und grün weiterverwendet werden während die Neugestaltung des eBay Schriftzuges für einen modernen Anstrich sorgt. Ob das neue Logo wirklich überzeugt ist Geschmackssache.


Um sich ein Bild von dem neuen eBay Logo zu machen, finden Sie hier den entsprechenden Link.
 

Die Historie/ Geschichte der eBay Logos

 
Wie viel eBay Logos gibt es eigentlich?
 
Streng genommen handelt es sich mittlerweile um das vierte eBay-Logo, dass seit der Firmengründung von auctionweb 1995 als Vorläufer von eBay zum Einsatz gekommen ist.

Das erste Logo trug den Spitznamen: Das Schwarz-Weiß-Auctionweb-Logo und konkretisiert nach heutigem Ermessen, dass dieses Logo nicht gerade vor Kreativität sprühte, da lediglich die Wörter Auction und Web in jeweils komplementärer Farbe vor weißen und schwarzen Hintergrund dargestellt wurden.
 
Danach wurde kurzzeitig der groß geschriebene, farbige Name EBAY auf der, als Nachfolger von auctionweb konzeptionierten Website, eBay.com als Logo verwendet.

Der Vollständigkeit halber muss darüber hinaus erwähnt werden, dass für einen sehr kurzen Zeitraum 1997 ein etwas attraktiveres Logo in dunklem Blau zum Einsatz kam, dass jedoch offiziell nie eingesetzt wurde.

Das heute bekannte eBay-Logo wurde 1998 von CKS Interactive, einer der damals führenden Agenturen in Silicon Valley, unter der Leitung (Art-Director) von Bill Clearly von der Designerin Elissa Davids als einer von 6 Entwürfen, entwickelt.
 




► Weitere Artikel, Berichte, Infos & News:

Buchtipp: Online-Marketing Essentials für Online-Shop Betreiber
Passwort-Tresore: Übersicht aller Anbieter
Serie: Verkauf bei eBay (Teil 2): Die Starzeitplanung
Online-Paketverfolgung mit DPD leicht gemacht
Datenschutz: Google Analytics wieder ohne Einwände nutzbar