eBay analysiert Weihnachten: Zahlen, Daten, Fakten


Nach einer von eBay in Auftrag gegebenen Studie gibt der Durchschnittsdeutsche 214 Euro für Weinachtsgeschenke sowie weitere 125 Euro für Deko und Weihnachtsartikel aus. Neben statistisch soliden Angaben zum Schenkverhalten offeriert die Studie einige interessante und nicht vermutete Details: Männer zum Beispiel, müssen sich mehr anstrengen, da nur jede dritte Frau angab, dass ihr Partner ihr zum Weihnachtsfest das beste Weihnachtsgeschenk bereitet hätte.


Ermittelt wurden die Daten von TNS UK im Auftrag von eBay, im Rahmen einer repräsentativen Online-Berfragung, die innerhalb des Zeitraums vom 11 bis 17 Oktober durchgeführt wurde, bei der 1029 Personen im Alter von 16- 54 Jahren Auskunft zu ihrem Schenkverhalten zur Weihnachtszeit erteilten.

Beschenkt werden nach dieser eBay-Studie (Schenkverhalten) durchschnittlich 6 Personen, wobei diese insgesamt 8 Geschenke erhalten. Darüber hinaus schenken Frauen häufiger bzw. kaufen mehr
Geschenke als Männer. Weiterhin sind Gutscheine besser als ihr Ruf: Jeder Fünfte gab an, sich am meisten über einen Gutschein zu freuen.

Nicht jedes Geschenk ist gut ausgewählt und erfreut tatsächlich den Beschenkten. Dieses Jahr wird das Gesamtvolumen der sogenannten, ungeliebten Geschenke auf ca. 617 Millionen Euro beziffert. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Rückgang von annähernd 83 Millionen Euro. Nahezu ein Drittel aller Personen veräußern diese Geschenke nicht, sondern behalten sie.


Interessant ist auch, dass 60 Prozent aller Personen, die online einkaufen, dies am liebsten vom heimischen Sofa aus machen.




► Weitere Artikel, Berichte, Infos & News:

Buch-Tipp: Steave Jobs- ein Visionär und Rüpel vor dem Herrn
Weihnachtsgeschäft: Der umsatzstärkste Tag bei eBay
Anleitung: eBay Konto: Von privat auf gewerblich umstellen
eBay-Shop Name ändern: So geht`s (Anleitung / Tutorial)
Tool-Tipp: Mit dem Google AdWords-Editor bei Anzeigen viel Zeit sparen!