Richtig bieten bei eBay und die gewünschte Auktion gewinnen


Da ca. 20 Millionen Personen auf dem deutschen eBay Marktplatz pro Monat nach Schnäppchen Ausschau halten, ist es gar nicht so einfach, den jeweils favorisierten Artikel zu ersteigen bzw. die gewünschte Auktion zu gewinnen. Klar im Vorteil sind diejenigen, die den Bietprozess, die zur Verfügung stehenden Hilfemittel sowie die vorherrschenden Gepflogenheiten bei eBay bestens kennen. Aus diesem Grund hier die Basics, wie sie bei eBay richtig bieten.

Zunächst einmal ist es ganz sinnvoll, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, zu was für einem Preis sich der jeweilige Artikel der favorisierten Online-Auktion augenblicklich verkauft (An nachfolgender Stelle wird ihnen eine Methode zur Ermittlung des aktuellen Verkaufspreises bei eBay vorgestellt, mit der sie diesen schnell und effizient zu mindestens grob abschätzen können).


Wie funktioniert das Bieten bei Online-Auktionen?

[1] Mittels unmittelbarem Gebot manuel bieten

Sie haben zwei Möglichkeiten, um bei eBay ein Gebot abzugeben. Zunächst einmal können Sie manuell direkt auf eine Auktion bieten: steht beispielsweise der aktuelle Auktionspreis bei 51 Euro und sie bieten 3 Sekunden vor Auktionsende 52 Euro, so haben sie kaum noch eine Chance ein höheres Gebot abzugeben, falls Sie zu diesem Zeitpunkt von einem Konkurrenten überboten werden. Gleichzeitig ist dies jedoch auch genau der Vorteil dieser Bietmehtode, denn je später sie ihr

Angebot abgeben, desto weniger Zeit verbleibt für konkurrierende Bieter oder Bietprogramme / Bietagenten / Sniper (sogenannte Scharfschützen) zu reagieren und den Preis in die Höhe zu treiben. Von Nachteil ist bei diesem Ansatz leider, dass beim Bieten, kurz vor ultimo, oft die Technik nicht mi tspielt und das Gebot erst nach Auktionsende bei eBay eintrifft, mit dem traurigen Ergebnis, dass ein anderer als sie die Auktion gewonnen hat. Darüber hinaus verpflichtet diese Bietmehtode sie zum Endzeitpunk der Auktion vor dem Computer zu sitzen, was auch hartgesottenen

Schnäppchenjägern nachts um 2:30 Uhr nicht zwingend zusagt.
 

[2] Mittels Höchstgebot automatisch bieten

Damit sie bei Auktionsende, aus vorgenannten Gründen, nicht unbedingt vor dem Computer sitzen müssen, eröffnet ihnen unter anderem deshalb, dass automatische Bietsystem von eBay (Bietagent) die Möglichkeit, zu einem beliebigen Zeitpunkt vor Auktionsende, ihr Höchstgebot für eine bestimmte Auktion dort zu hinterlegen.

Wenn Sie beispielsweise ihr Höchstgebot mit maximal 80 Euro beziffert haben und sie gegenwärtig mit 58 Euro Höchstbieternder dieser Auktion sind, so wird jedes Gebot eines Konkurrenten sofort durch das automatischische Bietsystem von ihrer Seite überboten, bis jemand mehr als 80 Euro bietet. Das System reagiert auf konkurrierende Gebote sofort und dies hat zur Folge, dass sich lange vor Auktionsende hohe Preise einstellen können, denn wenn ihr Mitstreier auf die Idee kommt, seinen Höchstpreis zu hinterlegen, so bieten die hinterlegten Angebote (Höchstpreise) per Bietagent solange gegeneinander bis ein neuer Höchstbietender ermittelt wurde. Beachten sie bitte an dieser Stelle, das für diesen Vorgang lediglich Sekundenbruchteile notwendig sind.

Kurz vor Auktionsende macht die Abgabe eines solchen Höchsgebotes durchaus Sinn. Wird dieses jedoch zu früh abgegeben, so treibt dies, wie bereits ausgeführt, oftmals lediglich den Preis unnötig nach oben. Darüber hinaus ist es von Vorteil, die Erhöhungsschritte des Bietsystems von eBay (Bietagent) zu kennen und dieses zu Wissen nutzen, um durch das geschickte Setzen von Preismarken, Auktionen für sich zu entscheiden.
 

[3] Professionelle eBay-Käufer verwenden u.a. Bietagenten / Sniper (Scharfschützen) etc.

Um bei eBay erfolgreich zu bieten und zu kaufen, werden oftmals von professionellen Käufern (Weiderverkäufern) Bietagenten eingesetzt. Diese werden als sogenannte Sniper bezeichnet (Scharfschützen) und machen ihrem Ruf alle Ehre, denn sie geben, das im Vorfeld definierte Höchstgebot im gefühlten Millisekundenbereich vor Auktionsende ab. Hierdurch werden eventuelle Bieterschlachten vermieden und der Bieter ist nicht
daran gebunden, zu bestimmten Zeiten vor dem Computer zu sitzen. Kurzum: Bietagenten und Sniper vereinigen die Vorteile der beiden vorgenannten Bietmethoden. Nachfolgend finden sie einen Übersicht aller eBay-Bietagenten /Snipern (Scharfschützen), von denen es eine Vielzahl sowohl als Online- als auch Offline-Tool Variante gibt.

Von eBay werden diese Tools verständlicherweise weniger geschätzt beziehungsweise werden diese dort ausdrücklich in den AGBs als nicht zulässig eingestuft. Von juristischer Seite handelt es sich meiner Einschätzung nach hierbei mehr um eine Art von Grauzone (siehe juristischer Fachartikel), die seit vielen Jahren existiert und nicht abschließend geklärt ist.




► Weitere Artikel, Berichte, Infos & News:

Versicherter Versand: Schadensfall – Entsprechen Ihre Pakte den Verpackungsrichtlinien?
Gutschein, Rabatte und Daily-Deals: Die ultimative Übersicht
Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR): Übersicht aller Programme (Software) und Online-Lösungen
Serie: Verkauf bei eBay (Teil 1): Die Artikelbeschreibung
Online verkaufen: Die Verkaufskanäle im Internet (Übersicht)